Sie sind hier: Energiesparen / 
25.3.2019 : 9:42 : +0100

Energiesparen

Energiesparen, nicht nur ein Thema für die Geldtasche

Unsere Wohnungen und Eigenheime verbrauchen mehr Energie als wir vermuten. Die Haushalte in Österreich verursachen ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs Österreichs - Tendenz steigend. Dies verursacht nicht nur steigende Haushaltskosten. Es werden auch mehr Schadstoffe und Treibhausgase produziert, die die Umwelt belasten und für den Klimawandel verantwortlich gemacht werden. Energie zu sparen bringt Gewinn. Und zwar sowohl für die Umwelt als auch für Ihre Gedlbörse. Denn wer Energie spart, senkt einerseits seine Ausgaben und verringert andererseits den CO2 Ausstoß.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Energiespartipps geben. Dadurch können Sie Geldsparen und zugleich der Umwelt helfen.

Beachten Sie dazu auch unsere Erklärungen zu den unterschiedlichen Produkten auf der linken Navigation.

Energie und Geldspartipp Nr.: 1
Verwenden Sie die PowerJack Heizleiste

Bei der PowerJack Heizleiste wird durch die Stahlungswärme vor allem auch die Wand erwärmt. Dadurch steigt die warme Luft nicht so schnell in die Höhe. Das Ergebnis eine gleichmäßigere Temperaturverteilung. Etwas übertrieben ausgedrückt, die Warme Luft bleibt im unteren Wohnbereich und nicht im der oberen Raumbereich, wo ohnehin niemand ist. Ihr Vorteil, bis zu 15% Energieeinsparung und Geldeinsparung durch bessere Wärmeverteilung!

Rund 2.500,- Euro zahlt ein durchschnittlicher Haushalt in Österreich an Energiekosten. 15% davon sind 375,- Euro die Sie durchschnittlich mit unserer Heizleiste sparen können.

Ist doch sicherlich eine Überlegung wert. Oder?

Energiespartipps - nicht nur Ihrer Brieftasche zuliebe, weitere Tipps

 

 

In jedem Haushalt wird, oft unbewusst, Energie nutzlos verbraucht. Diese Energie verpufft nicht nur nutzlos, sondern belastet auch Ihre Geldtasche. Energiespar-Tipps helfen also nicht nur den Energieverbrauch zu senken, sondern auch Ihre Haushaltskosten zu reduzieren.

Wussten Sie zum Beispiel, dass rund 10% der jährlichen Stromkosten eines Haushalts auf elektrische Geräte im Standby-Betrieb fallen? Dadurch fallen in einem durchschnittlichen Haushalt, Kosten von ca. 100,- Euro / Jahr an.

Energiespartipp Nr. 2: Elektrogeräte auf Standby-Betrieb überprüfen und nach Möglichkeit den Ein-Aus Schalter verwenden und nicht die Fernbedienung.

Aber auch bei der Beleuchtung kann man vorzüglich sparen. Die Beleuchtung einer Wohnung ist im Schnitt genauso teuer wie die Kosten für das Kochen. Ganz schön, oder? Auch hier ein einfach umzusetzender Energiespartipp.

Energiespartipp Nr. 3: Verwenden Sie nach Möglichkeit Energiesparlampen. Ihr Haushaltsbudget wird es Ihnen danken.

Auch bei der Raumtemperatur kann man viel Energie und damit Heizkosten sparen kann. So einfach es auch klingt, noch immer sind sehr viele Wohnungen und Räume einfach zu warm. Eine Absenkung der Raumtemperatur spart Kosten und kommt auch Ihrer Gesundheit zu gute. Bereits ein Grad kann bis zu 7 Prozent des Energieverbraues einsparen. Ist doch einiges, oder?

Energiespartipp Nr. 4: Senken Sie die Raumtemperatur und sparen Sie pro Grad ca. 7% der Heizkosten.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Heizkörper nicht abgedeckt sind. Ein Heizkörper kann nur gut funktionieren, wenn er nicht abgedeckt oder verstellt ist. Daher sollten Sie darauf achten, das keine Decken, Blumentöpfe oder ähnliches auf dem Heizkörper sind. Auch sollte die Front nicht durch Möbel verstellt sein. Ihr Energieverbrauch wird dadurch sinken.

Energiespartipp Nr. 5: Achten Sie darauf das Ihre Heizkörper nicht abgedeckt sind.

Heizen Sie bei geöffneten Fenstern? Ich meine ständig offen, nicht nur zum Lüften. Nein, warum geben sie dann keinen Deckel auf den Topf? Beim Kochen geht sehr viel Energie durch offene Töpfe verloren. Hier liegt ein nicht unerheblicher Ansatz zum Energiesparen. Und damit sparen Sie natürlich auch bares Geld.

Energiespartipp Nr. 6: Beim Kochen einen Deckel auf jeden Topf!

Die Umwelt und Ihre Geldtasche wird es Ihnen danken.

Interessante NEWS

26.11.09 15:13

Erstes Terra-Preta-Werk weltweit wird von Juwi gebaut

Joint Venture Palaterra bringt revolutionäres Humussubstrat zur Marktreife "Schwarze Erde" liefert...

23.11.09 13:59

Bioenergie wird bei Juwi kräftig ausgebaut

Juwi realisiert gemeinsam mit PROLiGNIS mehrere Holzheizkraftwerke Wörrstadt 23. November 2009. Die...

19.11.09 09:59

Trend zur Photovoltaik-Zweitanlage

Die aleo solar AG verzeichnet eine besonders hohe Zahl an Folgeaufträgen: Ob Solaranlagen auf...

29.10.09 13:40

Photovoltaik-Markt in Israel

Auch in Israel setzt man auf Photovoltaik. So konnte die aleo solar AG einen schönen Erfolg...